Ich kam, ich sah, ich hätte verkostet…

Wäre alles nach Plan verlaufen, so könnten wir heute ankündigen, dass in genau einem Monat die VieVinum 2020 beginnt. Es kam bekanntlich anders. Umso mehr freuen wir uns, dass zahlreiche Gastronomen und Sommeliers ihre Verbundenheit mit den Winzern zeigen und uns verraten, welche sie auf der diesjährigen VieVinum besonders gerne besucht hätten.

Willi Hirsch - Sommelier-Ikone und Maitre d`hotel im Romantikhotel "Die Krone von Lech"

"Nach langen Jahren der Sommelier-Tätigkeit in der Spitzen-Gastronomie am Arlberg und der
Tätigkeit als Sommelier-Ausbildner am WIFI-Vorarlberg ist die VieVinum zu einem Fixtermin für Weinfreunde geworden, bei dem man dabei sein muss. Ob Kenner, Experten, Fachleute, Journalisten, Sommeliers und Winzer, hier trifft sich alles was irgendwie mit Wein zu tun hat, es ist in regelmäßigen Abständen ein Treffen unter vielen Freunden. So ist es ratsam, sich schon vor Besuch dieser Veranstaltung ein so genanntes Besuchsprogramm zu machen. Dabei sind natürlich ganz individuelle, verschiedene Gründe verantwortlich."


WEITERLESEN

Annemarie Foidl - Inhaberin der Angereralm in St. Johann in Tirol und Präsidentin der Sommelier Union Austria

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

www.angereralm.at

Franz Dafner von der Kellervinothek Dafner

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

www.dafner.at

Johannes Lingenhel, Lingenhel Feinkost, Restaurant, Käserei, Wien

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:
•    Gerhard Wohlmuth
•    Pichler- Krutzler
•    Claus Preisinger

"Es geht darum, Freundschaften zu pflegen. Wir kaufen österreichische Weine meist direkt beim Winzer – somit ist der Kontakt mit ihnen da, ich kann mehr meine Wünsche und Vorlieben bei den Jahrgängen deponieren,… Natürlich ist die VieVinum immer eine fantastische Veranstaltung, um die neuen Jahrgänge zu verkosten und zu vergleichen. Allerdings der persönliche Kontakt zu jedem Winzer ist mir ein Wichtiges!"

www.lingenhel.com

Herbert Schmid, Merkur am Hohen Markt, Wien

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

•    Buchegger & Mayer, Dross, Kremstal
"Vinifiziert ihre Weine immer perfekt jahrgangstypisch"

•    Weingut Allram, Strass
"Die Handschrift der jungen Generation, welche mit großem Engagement agiert, sticht unverkennbar hervor."

•    Franz und Christina Netzl, Göttlesbrunn

"Die langjährige Erfahrung garantiert eine immer gleich bleibende Qualität, für die nächste Generation wurden auch schon die Weichen gestellt."

www.merkurmarkt.at/marktplatz/merkur-hoher-markt

Robert Brandhofer vom Pub Klemo

Karl Meixner, Meixner's Gastwirtschaft, Wien

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:


„Ich mag Menschen/Winzer die kein großes Tamtam machen, mit denen man angenehm plaudern und ein Flascherl trinken kann und diese Ruhe spiegelt sich in ihren Weinen, nie laut, nie vordergründig aber immer eine große Freude am Gaumen!“

www.meixners-gastwirtschaft.at

Raphael Bammer, Klosterstube, Traunkirchen

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Weingut Heinrich Gernot Heike

"Eines der renommiertesten Weingüter, mit einer Vielzahl an verschiedenen charakterstarken Weinen von großen Lagen. Natürlich auch im Bereich natural haben die beiden alles richtig gemacht mit der Freyheit Serie."

Weingut Ernst Triebaumer
"Eine Ikone im Weinbau. Mit seinen grandiosen Rotweinen zeigt er was Österreich zu bieten hat und das schon viele Jahre. Jeder Schluck ist eine Gaumenfreude."

Weingut Tement
"Wie schon der Vater, sind auch die Söhne im Weinbau an der Spitze. Ihre Weine sind vielfältig und am Gaumen eine Freude. Die Spezialität der Steiermark, den Sauvignon Blanc, bringt dieses Weingut am Ried Zieregg auf eine andere Stufe."

www.klosterstube-traunkirchen.at

Martin Pichlmaier, Pichlmaiers zum Herkner, Wien

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Salomon Undhof, Kremstal
Uns verbindet mit der Familie Salomon schon lange eine Freundschaft. Von diesem Weingut haben wir unseren Hauswein, außerdem finde ich, dass das gesamte Sortiment die Facetten des Kremstal fantastisch wiedergibt.

Anita, Hans & Martin Nittnaus, Neusiedlersee
Hier gelingt der Generationswechsel super. Anita, Hans sind sowie toll. Aber ich möchte hier den Martin Nittnaus hervorheben, er geht im moderaten maischevergorenen Bereich neue Wege, damit wollen wir hinkünftig mehr machen. Er ist für mich einer der derzeit spannendsten Winzer Österreichs.

Weingut Von Winning
Von Winning mag ich einfach gerne. Deutschland ist schon seit Jahren bei mir ein Thema. Ich schätze an den Weinen von diesem Weingut das Spiel aus Säure und Mineralität und ihre Klarheit. Sie passen wunderbar zur gehobenen gut-bürgerlichen Küche.

www.zumherkner.at

Heinz Grabmer, Waldschänke, Grieskirchen

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Gerhard Markowitsch

Fixpunkt auf unserer Weinkarte. Außerdem hätte uns Gerhard im Frühling zu einem Winzerdinner besucht, auch das holen wir nach!

Weingut Tement
Internationaler Erfolg und lokale Bodenständigkeit. Weine, die uns zahlreiche tolle Momente beschert haben. Danke!

Weingut Gebrüder Schauer
Zwei junge Burschen, mit denen wir nicht nur gerne trinken, sondern auch gerne plaudern und uns austauschen.

www.waldschaenke.at

Reinhold Baumschlager, Landhotel und Restaurant Forsthof, Sierning

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

•    Silvia Heinrich: Die Blaufränkisch-Königin
•    Pia Strehn: Die Rosé-Prinzessin
•    Heidi Schröck: Meine Lieblingswinzerin des Ruster Ausbruchs

www.forsthof.at

Difan Xu, CORDO, Berlin

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Rainer Wess:
Einfach ein tolles Vater-Tochter Gespann! Möchte unbedingt den Pinot Noir verkosten, bin gespannt wie dieser sich entwickelt!

Veyder-Malberg: Möchte unbedingt mal die Gelegenheit haben, die ganze Bandbreite zu verkosten

Dönnhoff: Bin schon sehr neugierig auf den neuen Jahrgang

www.cordo.berlin/de

Klaus Gürtler, Hotel Karawankenhof, Villach

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

www.karawankenhof.com

Magdalena Rieser vom Wellnesshotel "Das Karwendel" in Pertisau am Aachensee

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

www.karwendel-achensee.com

Hartmuth Rameder, Hofmeisterei, Wösendorf

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Die Grabenwerkstatt – Michael Linke und Franz Hofbauer
Ich finde es beeindruckend wie man mit rein biologischem Handwerk solch feine, präzise Weine machen kann. Außerdem sind es zwei echt coole junge Burschen.

Kollwentz Römerhof
Bin immer schon ein großer Fan von diesem Weingut. Am besten finde ich aber, dass Andi Kollwentz der einzige Winzer in Österreich ist, der sowohl Rot- als auch Weißwein im Top Segment produziert.Tement Diesem Weingut bin ich seit meiner Zeit im Steirereck verfallen. Sauvignon Blanc ist meine absolute Lieblings-Rebsorte.

Tement
Macht für mich einfach den besten in Österreich. Ansonsten gerne weißen Bordeaux .

www.hofmeisterei.com

Mark Kiss, Restaurant Pfefferschiff, Hallwang

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Weingut Buchegger und Vorspannhof Mayr
Kremstal von seiner schönsten Seite!
Die Weine sind perfekt balanciert und tragen locker 10-15 Jahre potenzial mit sich! Der Sekt Große Reserve ist definitiv einer meiner Top 3 Österreichs! Riesling Moosburgerin und Marthal gehören mit Abstand zu den besten Rieslingen und der Leopold zu den besten Grüner Veltliner des Landes!

Weingut Johann Topf

Perfektion in Balance!
Seit Generationen steht die Familie Topf für hochqualitative Weine! Die mittlerweile 5. Generation zeigt ein bisschen neuen Wind, dennoch mit der klassischen Topf-Straffheit! Die Weine sind nach 1-2 Jahren voll da und können bis zu 20 Jahren ohne Probleme gelagert werden! Riesling Heiligenstein der Umami-König am Gaumen.

Weingut Reumann

Die Könige des Blaufränkisch
Die Familie Reumann hat schon mit zahlreichen Preisen bewiesen, dass sie zu den besten Rotweinwinzern Österreichs gehören! Ob ein einfacher Blaufränkisch für Sonntagnachmittag oder eine Reserve für den Abend, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

www.pfefferschiff.at

Sebastian Hörschläger, Gasthaus Notmühle & Vinothek Trinkenswert, Altenberg bei Linz

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Die VieVinum ist die beste Gelegenheit, Neues zu - und Bekanntes wieder - zu entdecken. Ich führe in meiner Vinothek trinkenswert über 60 österr. Weingüter und schätze es, viele davon auf der VieVinum auf einmal besuchen zu können. Daher ist es auch sehr schwer, 3 daraus auszuwählen: besonders gefreut habe ich mich aber auf die Weine vom Weingut Georg Frischengruber aus Rossatz, da ich den klaren Stil der Weine schätze und an die Qualität des Jahrgangs 2019 in der Wachau glaube. Auch auf die genialen Lagenweine (Schiefer!) aus dem Sausal von Wohlmuth bin ich immer sehr gespannt. Ein Muss ist auch ein Besuch bei Theresa & Rene Pöckl - für mich die Referenz großer Rotweine aus Österreich in punkto Holzeinsatz, Struktur und Langlebigkeit.

www.notmuehle.at

Doris Pfleger, Restaurant Forthuber im Bräu, Munderfing

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

www.restaurant-forthuber.at

André Cis, Panorama Hotel CIS, Kartitsch

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

•    Heidi Schröck
Inspiration im Zwiegespräch, Hüterin des Furmint und steter Garant für Süßweine von Format.

•    Weingut Leth / Wagram
Spannender Dialog der Generationen, Rieslinge, deren Potential man gar nicht unterschätzen kann (insb. Ried Scheiben), steter Motor für die Renaissance des Roten Veltliner

•    Nikolaihof
Leuchtturm des Bio-Dyn Weinbaus, Musterbeispiel für das Potential von Spätfüllungen, Familie Saahs geht ihren Weg unbekümmert (und unaufgeregt) von Strömungen und Trends

www.hotelcis.at

Mathias Brandweiner, POTS - Dieter Müller, The Ritz-Carlton, Berlin

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Gerhard Wohlmuth

Die Weine aus dem Sausal, speziell von Gerhard, haben für mich eine wahnsinnige Eleganz und Anziehungskraft. Vor allem die reifen Tröpfchen sind Weltklasse.

Elisabeth Rücker
Elisabeth hatte sich in den letzten Jahren eine enorme Steigerung ihrer Qualitäten erarbeitet und bin hier gespannt, was noch alles so von ihr kommen wird.

Gober & Freinbichler

Blaufränkisch rules! In Berlin das erste Mal getrunken. Habe ich mich gleich in die Weine von den beiden verliebt.

www.potsrestaurant.com

Katharina Greifenstein, Hotel „Der Wilde Eder“, Sankt Kathrein am Offenegg

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Weingut Josef & Philipp Bründlmayer aus dem Kremstal
Ein Weingut, welches ich vor längerem auf der Vievinum für mich entdeckt habe. Ich glaube es war 2014. Jedes Jahr macht Philipp Bründlmayer tolle Weine, die Spaß machen! Die Weine waren auch auf der Weinkarte in London gelistet und haben den Briten viel Freude bereitet! 
 
Weingut Setzer aus dem Weinviertel
Roter Veltliner Kreimelberg. Mein erster Roter Veltliner, den ich gekostet habe (ist schon ne Zeit her), aber seit dem hat diese Rebsorte mein Herz erobert. Immer wieder ein Genuss, die Weine aus dem Hause Setzer zu verkosten. Hohe Qualität in jedem Glas.

Weingut Taferner aus dem Carnuntum
Was soll ich sagen… Gehört für mich zu den „Must have been“ Weingütern der Vievinum. Egal ob man Weißwein oder Rotwein kosten möchte. Das Weingut Taferner kann einfach beides sehr, sehr gut!

www.der-wilde-eder.at

Mag. Thomas Neusiedler, CEO Helvetia Versicherungen AG

Diese drei Weingüter hätte ich gerne auf der VieVinum 2020 besucht:

Grabenwerkstatt Linke & Hofbauer - Wachau/Nö

Michael Linke ist ein super Bursche arbeitet in Hubert Fohringers Vinothek in Spitz und betreibt gemeinsam mit Franz Hofbauer die Grabenwerkstatt, nicht alltägliche Wachauer Lagen - zwei Tüftler die ihresgleichen suchen.

Weingut Pasler - Jois/Bgld
Michael und Johannes Pasler, die beiden Söhne des Weingutes Pasler - Bio-Weine "at its best" - die beiden beweisen, dass es im Burgenland mehr wie Rot- und Süsswein gibt.

Lesehof Stagård - die Schwedenbombe aus Krems/Stein
Lagentypische Kremser Rieslinge und Grüne Veltliner - "cooler Typ - coole Weinlinie - coole Location (Wein.Cabinet).